Versorgungen überzeugend argumentieren

Häufig scheitern Kostenübernahmen durch den Kostenträger an fehlenden Informationen und verständlichen Argumen-tationen. Was sind die rechtlichen Kriterien/Grundlagen für eine Hilfsmittel-Versorgung? Wie baue ich eine Argu-mentation auf? Welche Argumentationsbeispiele gibt es, am Beispiel der Netti – Produkte (inkl. Zubehör)? Welche Maßnahmen gibt es bei der Leistungsablehnung?

Ziel der Veranstalung

Der Teilnehmer (TN) lernt die Individualprodukte der Netti-Der Teilnehmer (TN) wird über die rechtlichen Grundlagen informiert (keine Rechtsberatung). Der TN lernt eine Struktur und kann selbständig Argumentationen für die Kostenüber-nahme erstellen (Bsp.: Netti Produkte). Der TN kennt Mög-lichkeiten auf Leistungsablehnungen zu reagieren.

Zielgruppe: Reha-AD, Reha-Spezial-AD, Innendienst

Module

  1. Einleitung/Erwartung/Vorbereitungsaufgabe
  2. Rechtliche Grundlagen der Hilfsmittel-Versorgung & Ver-tragsbeispiele
  3. Aufbau einer Argumentation am Bsp. Für Netti Produkt
  4. Leistungsablehnung Kostenträger - Was tun?
  5. Abschluß & Tes
ADL socializing
Increased possibilties of socializing
ADL eating and drinking
Better functionality
ADL less pain
Better health and less pain

Wann und Wo

Inhouse

6 Stunden netto, 9.00-16.30

Referenz

David May

Verkaufsleiter Ost

89 € je Teilnehmer(in) exkl. der gesetzl. Mwst.

Bitte per email anmelden

IQZ-Punkte können beantragt werden, bitte bei der Anmeldung angeben